Was ist der Bildungsscheck NRW?

Der Bildungsscheck NRW ist ein aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziertes Förderprogramm des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales vom Land NRW. Es fördert die Beteiligung von Beschäftigten in kleinen und mittleren Unternehmen, Berufsrückkehrende und Selbstständige an beruflicher Weiterbildung.

 

Was bietet der Bildungsscheck NRW?

Gefördert werden Weiterbildungen, die der beruflichen Qualifizierung dienen und fachliche Kompetenzen oder Schlüsselqualifikationen vermitteln, z. B. abschlussbezogene Angebote, Sprach und EDV-Kurse, Auffrischung von Lern- und Arbeitstechniken.
Ausgeschlossen von der Förderung sind beispielsweise arbeitsplatzbezogene Anpassungsqualifizierungen, z. B. Maschinenbedienerschulungen und Produkteinführungen.
Beschäftigte und Unternehmen erhalten mit dem Bildungsscheck einen Zuschuss von 50%, maximal bis zu 500 Euro, zu den Weiterbildungskosten. Der Rest muss entweder individuell (beim Individuellen Zugang) oder durch den Betrieb (beim Betrieblichen Zugang) entrichtet werden.

 

Für wen ist der Bildungsscheck NRW?

 

Individueller Bildungsscheck

Der Bildungsscheck im individuellen Zugang richtet sich an:

  • Zugewanderte bzw. Menschen mit Migrationshintergrund (selbst oder ein Elternteil aus dem Ausland zugewandert)
  • Berufsrückkehrende
  • Beschäftigte ohne Berufsabschluss
  • Un- oder Angelernte oder länger als vier Jahre nicht im Ausbildungsberuf tätig
  • Beschäftigte in Elternzeit
  • Selbstständige
  • Atypisch Beschäftigte
    • Befristet Beschäftigte
    • Zeitarbeitnehmer*innen
    • Teilzeitbeschäftigte bis 20 Stunden/Woche

Anforderungen

Von Interessierten dieser Zielgruppen kann der Bildungsscheck NRW einmal im Kalenderjahr in Anspruch genommen werden, wenn

  • der (Haupt-)Wohnsitz oder Arbeitsstätte in NRW liegt,
  • das zu versteuerndes Jahreseinkommen 40.000€ (bei gemeinsamer Veranlagung 80.000€) nicht übersteigt,
  • der Arbeitgeber nicht mehr als 249 Personen beschäftigt
  • keine Beschäftigung im öffentlichen Dienst vorliegt.

Unterlagen

Für die Beantragung eines Bildungsschecks im individuellen Zugang bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

  • Einen gültigen Personalausweis
  • Angaben zu Ihrem aktuellen Beschäftigungsverhältnis
    • Anzahl der Mitarbeiter*innen
    • Gehaltsnachweis, aus dem das zu versteuernde Jahreseinkommen hervorgeht, z.B. Einkommenssteuererklärung, Lohnabrechnung
  • Angaben zur gewünschten Weiterbildung
    • Möglichst genauer Titel der WB
    • Anbieter der WB (z.B. VHS oder anderer Bildungsträger)
    • Möglichst 2 Vergleichsangebote

 

Betrieblicher Bildungsscheck

Der Bildungsscheck im betrieblichen Zugang richtet sich an kleinere und mittlere Unternehmen (KMU), die

    • eine Arbeitsstätte in NRW haben
    • nicht mehr als 249 Personen beschäftigen
    • nicht dem öffentlichen Dienst angehören.

Im Zeitraum von einem Kalenderjahr kann ein Unternehmen bis zu zehn Bildungsschecks erhalten, der/die einzelne Beschäftigte einen Bildungsscheck in diesem Zeitraum.

Unterlagen

Für die Beantragung eines Bildungsschecks im betrieblichen Zugang bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

  • Einen gültigen Personalausweis
  • Angaben zum Unternehmen, welches die Bildungsschecks beantragt
    • Name der Firma
    • Betriebsnummer
    • Anzahl der Mitarbeiter* innen sowie Anzahl der männlichen und weiblichen Mitarbeiter*innen
    • Adresse & Telefonnummer des Unternehmens
    • wenn die Geschäftsführung nicht persönlich erscheint: Vollmacht der GF
  • Angaben zur gewünschten Weiterbildung
    • Möglichst genauer Titel der WB
    • Anbieter der WB (z.B. VHS oder anderer Bildungsträger)
    • Möglichst 2 Vergleichsangebote

Sie interessieren sich als Privatperson oder als Unternehmen für den Bildungsscheck?
Dann vereinbaren Sie einen Beratungstermin unter bbe@bbz-ev.de oder rufen Sie an unter 0234-912 84 96.

Beratungszeiten
Freitags, 9:00 – 18:00 Uhr

Weitere Informationen zum Förderprogramm des Europäischen Sozialfonds finden Sie unter:
https://www.mags.nrw/bildungsscheck
https://www.weiterbildungsberatung.nrw/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen